Aktivitäten in 2018

06.12.2018 – Richtfest am Nikolaustag

Ein weiterer wichtiger Meilenstein bei der Renovierung des alten Küsterhauses in St. Vit ist erreicht. Am Donnerstagnachmittag feierte der Trägerverein „Dorf aktiv e.V.“ zusammen mit rund 70 Gästen Richtfest. Mitte April dieses Jahres stand man schon einmal mit zahlreichen Ehrengästen vor dem ältesten Wohnhaus im Dorf zum symbolischen ersten Spatenstich. Das man knapp acht Monate später schon fast das Dach wieder dicht hat, damit hatte niemand so wirklich gerechnet. Der erste Vorsitzende Ludger Vollenkemper brachte es auf den Punkt. „Wir haben einfach tolle Handwerker, die hier Großes leisten“, lobte er die Zimmerleute der Firma Burg & Monjau sowie die Maurer der Firma Mestekemper, die das gute Wetter genutzt haben, um möglichst zügig den Bau wieder dicht zu bekommen. Vollenkemper dankte allen Stiftern und Förderern wie der Stadt Rheda-Wiedenbrück, der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSDS), der NRW Stiftung, der Bezirksregierung und vielen, vielen mehr, die dafür gesorgt haben, dass die eigentlichen Renovierungsarbeiten finanziell auf sicheren Füßen stehen. „Das soll jetzt nicht bedeuten, dass wir kein Geld mehr benötigen“, betonte Vollenkemper. Es werde weiterhin Unterstützung für die Inneneinrichtung sowie für die spätere Außengestaltung benötigt. Wenn alles planmäßig so weiterläuft, rechnet der Verein Dorf aktiv damit, dass im frühen Frühjahr die Installationsarbeiten beginnen können.

Der stellvertretende Bürgermeister Norbert Flaskamp lobte die engagierten Bürgerinnen und Bürger aus St. Vit und betonte, dass die Stadt stolz sei auf die sehr aktiven Ortsteile. Günter Heidemann von der Bezirksregierung Detmold hatte ein ganz besonderes Nikolausgeschenk dabei. Er überreichte offiziell den Bewilligungsbescheid in Höhe von 50.000 Euro von der Bezirksregierung. Das Geld war zwar schon mündlich zugesagt, aber noch nicht offiziell überreicht worden. Heidemann betonte, dass er selbst schlaflose deshalb gehabt hätte und froh sei, dieses wichtige Dokument zum Richtfest nun in den Stiefel legen zu können. Gleichzeitig gab er den Aktiven den Tipp, dass es ein neues Förderprogramm in 2019 für die Unterstützung bei Gestaltung von Hofflächen gebe und man da nachlegen sollte. „Das ist das Schönste Nikolausgeschenk“, bedankte sich Vollenkemper. Den Richtspruch hielt nach guter alter Sitte der Zimmermann Erich Wöhr: „Wir haben wohlbedacht, das ältere nicht kaputtgemacht. Gereifter Geist und junge Kraft, ergänzen sich hier ganz meisterhaft“, zelebrierte er bevor er traditionell das Schnapsglas zerschmetterte als Symbol für Glück im Haus.

Die Nachbarn, darunter eine Gruppe aus dem benachbarten Kindergarten, hatten den Richtkranz dabei, den Erich Wöhr an den Dachbalken nagelte. Bei Bratwurst und Getränken schauten sich die Gäste die fortgeschrittenen Renovierungsarbeiten an und suchten das Gespräch. Besonders die neu entstandene L-Form in der alten Deele des 1658 erbauten Fachwerkhauses stieß auf großes Interesse. Als besondere Ehrengäste waren neben Heidemann und Flaskamp auch Margret Arning von der DSDS, Bauhistoriker Laurenz Sandmann aus Warendorf, Dr. Barbara Pankoke von der Oberen Denkmalbehörde, Vertreter der Unteren Denkmalbehörde und der Stadtverwaltung, Spender und Unterstützer beim Richtfest dabei.

Die Presse berichtete ausführlich über dieses Richtfest: Presseberichte

19.11.2018 – 19:00 Uhr – Stammtisch am Küsterhaus

Der nächste Stammtisch findet am Montag, den 19. November um 19.00 Uhr im Küsterhaus statt. Der Stammtisch soll Gelegenheit bieten, sich in lockerer Runde bei einem Glas Wein oder einer Flasche Bier zu treffen und dabei Neues über unsere Vereinsaktivitäten zu erfahren. Alle Vereinsmitglieder und Interessierten sind herzlich eingeladen. Um 19.00 Uhr werden wir zunächst unsere Küsterhaus-Baustelle ausleuchten, so dass man sich ein Bild vom Fortschritt der Renovierung machen kann. Anschließend sitzen wir in der geheizten Stube im Backsteinteil des Hauses.

18.11.18 – 17:00 Uhr – Geistliches Konzert mit gregorianischem Gesang in St. Vit

Am Volkstrauertag lädt Dorf aktiv e.V. in St. Vit zu einem Konzert mit der Choralschola St. Johannes Baptist Delbrück ein.  Dieses geistliche Konzert findet in der Pfarrkirche in St. Vit statt. statt.

Die Choralschola St. Johannes Baptist Delbrück wurde vor mehr als zehn Jahren ins Leben gerufen und wird von Ralf Stallein geleitet. Neben der liturgischen Mitwirkung im Gottesdienst widmet sich die Schola der Pflege des Gregorianischen Chorals auf vielfältige Art und Weise: bei Ausstellungen und Vorträgen, in thematisch gestalteten Wortgottesdiensten, mit der regelmäßigen Teilnahme am „Geistlichen Abend“ im Liborianum (Paderborn), bei konzertanten Aufführungen, und nicht zuletzt mit der mehrmaligen Teilnahme am „Gregorianik-Festival“ in Essen-Werden. Neben der einstimmig gesungenen Gregorianik, gehört auch die frühe Mehrstimmigkeit der Musik des Mittelalters zum Repertoire der Schola.
Der Eintritt zu dem einstündigen Konzert ist frei. Es wird eine Türkollekte zur Deckung der Kosten geben. Sollte es ein Erlös übrig bleiben, fließt er in die Renovierungsarbeiten des Küsterhaues.

24.09.2018 – 19:00 Uhr – Stammtisch am Küsterhaus

Eingeladen sind alle Mitglieder von Dorf aktiv e.V. und deren Partnerinnen bzw. Partner sowie alle Interessierten, die sich über die Aktivitäten unseres Vereins, das gerade gestartete DorfAuto-Projekt und die anstehende Renovierung des Küsterhauses informieren möchten.

14.09.2018 – 13:00 Uhr Einweihung der DorfAutos

Offizielle Einweihung der DorfAutos in Anwesenheit von Ehrengästen, Sponsoren, Mitstreitern, Mitgliedern von Dorf aktiv e.V. und den Bewohnern von St. Vit.
Weitere Info unter:
http://dorfaktiv.de/presseberichte/2018-presseberichte/

Tag des offenen Denkmals am 9. September 2018

St. Vit: St. Vitus-Kirche und Küsterhaus geöffnet

Seit 25 Jahren wird von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz bundesweit der Tag des offenen Denkmals durchgeführt. Ca. 8.000 Denkmale werden am Sonntag, den 9. September 2018 für die Öffentlichkeit geöffnet sein.  In diesem Jubiläumsjahr sind auch die St. Vitus-Kirche und das Küsterhaus in St. Vit dabei.

Beide Denkmale liegen unmittelbar nebeneinander und sind von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr zu besichtigen

Pfarrkirche St. Vitus:
Herrmann Josef Budde führt an diesem Tag Interessierte durch die prächtige, im Jahr 1736 erbaute Barockkirche.

Küsterhaus in St. Vit:
Ein Vierständerfachwerkhaus von 1658 mit kleinen jüngeren Sekundärbauten und einem angebauten Backsteinanbau von 1899. Das Gebäude wird derzeit vom Verein Dorf aktiv e.V. umfassend restauriert. Das Fachwerk steht derzeit zu allen Seiten offen und kann wegen der Restaurierung nur von außen bzw. von innen nur sehr begrenzt besichtigt werden. Für Informationen zum Gebäude und zu den Restaurierungsarbeiten steht an diesem Tag Ludger Vollenkemper zur Verfügung.

Für Besucher beider Denkmale stehen am 9. September ein kleiner Imbiss und gekühlte Getränke im Garten des Küsterhauses bereit.

DorfAuto – Start am 8.9.2018

Der Start unseres DorfAuto-Projektes rückt in greifbare Nähe – und ab Samstag, dem 8.9.2018 soll es tatsächlich losgehen!
Nachdem die grundlegenden vorbereitenden Arbeiten erledigt sind, insbesondere der Stromanschluss verlegt ist, werden die verbleibenden Arbeiten jetzt kalkulierbar. Wir gehen daher davon aus, dass wir die beiden Autos ab dem 8.9.2018 für unsere Nutzer zur Verfügung stellen können.

Deshalb wurden nun zwei Info- und Anmeldetermine festgelegt. Zu folgenden Zeiten finden sie im Vitus-Haus an der Stromberger Straße statt:
Donnerstag, 23.8.2018 zwischen 17.30 Uhr und 20.00 Uhr und
Montag, 27.8.2018 zwischen 17.30 Uhr und 20.00 Uhr

Zu diesen Zeiten stehen wir für individuelle Beratung und für Fragen zur Dorf-Auto-Nutzung zur Verfügung. Fragen zur Nutzungs- und Tarifordnung, zum Nutzungsvertrag und zur Buchungsplattform können dann beantwortet werden.

Schnell sein zahlt sich aus!
Die ersten 10 Mitgliedschaften zur Nutzung des DorfAutos erhalten einen Bonus von 5 Freistunden à 3,50 € – also einen Nachlass von 17,50 € – Schnell sein lohnt sich hier also!

Weitere Info unter: DorfAuto

14.07.2018 – ab 19 Uhr – Sommer am Küsterhaus

  • Nette Leute treffen
  • Essen & Trinken
  • Weinlaube
  • Live-Musik

Mehr als nur ein Sommerevent. Ein Ort der Begegnung und der kulinarischen Genüsse untermalt durch ausgewählte Musik.

Es spielen Pot O’Stovies – ein Irish & Scottish Folk-Duo aus Dortmund.
http://potostovies.de/

Samstag – 14. Juli ab 19 Uhr im Küstergarten St. Vit – Eintritt frei.

01.07.2018 – Dorf Aktiv e.V. stellt Küsterhaus im Freilichtmuseum Detmold vor

„Die Glocke“ berichtet über die Tagung im Freilichtmuseum Detmold am 01.07.2018 welches unter dem Motto „Häuser retten – junge Initiativen setzen sich ein“ steht. Initiator ist u. a. der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL), der Dorf aktiv e.V. zu der Präsentation ihrer Aktivitäten eingeladen hat.

17.06.2018 – DorfAuto-Projekt stellt sich vor

Im Rahmen des Pfarrfestes in St. Vit stellt der Verein Dorf aktiv e.V. am Sonntag, dem 17. Juni sein DorfAuto-Projekt vor. Der Verein richtet ab Spätsommer 2018 eine DorfAuto-Abteilung ein. Vereinsmitgliedern dieser Abteilung stehen dann zwei mit 100% Ökostrom betriebene E-Mobile zur Ausleihe zur Verfügung. Der Standort dieser Fahrzeuge und der dazugehörigen Ladesäule wird der Parkplatz am Vitus-Haus an der Stromberger Straße sein. Dieses vom Kreis Gütersloh und der Stadt Rheda-Wiedenbrück unterstützte Projekt will einerseits die klimafreundliche E-Mobilität fördern und dies zugleich mit einer Verbesserung der dörflichen Mobilität verknüpfen. St. Vit wird als Modellstandort das erste Dorf im Kreis Gütersloh sein, in dem ein solches Konzept umgesetzt wird.

Am Sonntag informiert Dorf aktiv e.V. als Träger des Projektes von 12.00 Uhr bis 15.00 Uhr vor dem Vitus-Haus darüber, wie und zu welchen Konditionen man zukünftig die beiden E-Mobile nutzen kann. Für Interessierte, die gerne einmal ein elektrisch betriebenes Auto testen möchten, stehen auf dem Parkplatz zwei E-Mobile für Probefahrten zur Verfügung.

04.06.2018 – 19:00 Uhr – Stammtisch am Küsterhaus

Eingeladen sind alle Mitglieder von Dorf aktiv e.V. und deren Partnerinnen bzw. Partner sowie alle Interessierten, die sich über die Aktivitäten unseres Vereins und die anstehende Renovierung des Küsterhauses informieren möchten.

01.05.2018 – Radlertreff im Küstergarten von St. Vit

Am 1. Mai gehen wir aus – da essen wir am Küsterhaus.

Der Radlertreff am 1. Mai von 11 – 17 Uhr am Küsterhaus in St. Vit ist nicht nur für Radler, sondern auch für Fussgänger und Autofahrer das Ziel für kulinarische Speisen, erfrischende Getränke und mitreißende Livemusik.
Aufgetischt wird die einzigartige Küsters Kräuterwurst vom Grill und Champignons aus der Riesenpfanne. Der Streuselkuchen kommt nachmittags direkt aus dem Ofen.
Neben Kaffee und Kaltgetränken stehen auch verschiedene Weine im Angebot.
Für kurzweilige Unterhaltung bietet die Band „WohnzimmerSoul“ Livemusik aus dem Genre Soul, Pop und Rock vom Feinsten.
Dorf aktiv e.V. lädt alle ein, im Küstergarten einen schönen Tag zu verleben und auf unbeschwerter Weise zum Erhalt des Küsterhauses beizutragen.
Wir sehen uns am 1. Mai im Küstergarten am Lattenbusch 5 in St. Vit – das lebendige Dorf im Westen von Rheda-Wiedenbrück.
Über den Radlertreff berichtet die heimische Presse (bitte anklicken).

25.03.18 – 17:00 Uhr – Geistliches Konzert mit gregorianischem Gesang in St. Vit – fällt krankheitsbedingt aus

Zum Beginn der Karwoche lädt Dorf aktiv e.V. in St.Vit zu einem Konzert in Form einer Gregorianischen Kreuzmeditation mit der Choralschola St. Johannes Baptist Delbrück ein.  Dieses geistliche Konzert findet statt, am Palmsonntag, den 25. März 2018 um 17.00 Uhr in die Pfarrkirche in St.Vit statt.

„Kommt, lasset uns anbeten!“ – Ist denn schon wieder Weihnachten?
Nein! – Aber die Gesänge des gregorianischen Chorals fordern mit diesem freudigen Ruf auch zur Kreuzverehrung auf. In der Gregorianik werden die Heilstaten Gottes verkündet und deren Bedeutung für jeden Einzelnen aufgezeigt. In den Gesängen zu Passion und Kreuzverehrung wird dies in besonderer Weise dargestellt. Ergänzend zu den Gesängen führen gesprochene Texte von Erich Fried, Dietrich Bonhoeffer u.a. die Aktualität der Kreuzeserlösung vor Augen.

Das Konzert fällt aus. Die Sänger der Choralschola sind erkrankt.

Der Eintritt für das etwa einstündige Konzert ist frei. Zur Deckung anfallender Kosten wird eine Türkollekte gehalten.

Fotos: Einsiedeln Stiftsbibliothek Codex 121 p. 386 und Delbrücker KulturTage

Dorf aktiv setzt St. Vit unter Strom

Das zweijährige Projekt E-Mobiliät in St. Vit wird jetzt umgesetzt.

In Zusammenarbeit mit dem Kreis Gütersloh und der Stadt Rheda-Wiedenbrück konnte der Arbeitskreis E-Mobilität eine positive Machbarkeitsstudie vorlegen. Förderer konnten gefunden werden, so dass das Projekt nun umgesetzt werden kann. Die Vermietung der Autos wird etwa im Sommer 2018 starten.

Erste Informationen können dem Pressebericht der Glocke vom 10.03.2018 entnommen werden. Weitere Informationen erteilt unser Raimund Busche, Tel. 05242 901794 oder E-Mail: raimund.busche@web.de.

 

 


Zurück zu Aktuelles – Termine