DorfAuto

DorfAuto – Start am 8.9.2018

Der Start Unseres DorfAuto-Projektes rückt in greifbare Nähe – und ab Samstag, dem 8.9.2018 soll es tatsächlich losgehen!
Nachdem die grundlegenden vorbereitenden Arbeiten erledigt sind, insbesondere der Stromanschluss verlegt ist, werden die verbleibenden Arbeiten jetzt kalkulierbar. Wir gehen daher davon aus, dass wir die beiden Autos ab dem 8.9.2018 für unsere Nutzer zur Verfügung stellen können.

Interessierte, die sich nun zur Nutzung des DorfAutos anmelden möchten, können sich entweder unter der Telefonnummer 01520 587 57 62 oder per Mail unter vollenkemper@dorfaktiv.de melden. Über die genauen Modalitäten der DorfAuto-Nutzung informieren unsere Nutzungs- und Tarifordnung. Diese Unterlagen sowie weitere Informationen stehen auf der Seite DorfAuto nutzen bereit.

Mit der Anmeldung ist eine Kopie des Führerscheins und des Personalausweises einzureichen, die wir mit dem Original abgleichen. Soll das DorfAuto auch durch weitere Familienmitglieder genutzt werden, sind auch die Führerscheine und Personalausweise dieser Personen persönlich mit einzureichen.

Zur Anmeldung ist auch ein Beitrittsformular unseres Vereins Dorf aktiv e.V. auszufüllen, da aus versicherungstechnischen Gründen nur Vereinsmitglieder die Autos nutzen dürfen. Zum anderen ist der Nutzungsvertrag für das DorfAuto auszufüllen und zu unterschreiben.

Der Jahresgrundpreis setzt sich dann wie folgt zusammen:

Für Einzelpersonen 70 Euro
einschließlich 15 Euro Mitgliedbeitrag Dorf aktiv e.V.

Für Familien 90 Euro
einschließlich 15 Euro Mitgliedsbeiträge pro fahrendem Familienmitglied
(z.B. bei 2 Nutzern in der Familie: 2 mal 15 Euro = 30 Euro Mitgliedsbeitrag Dorf aktiv e.V.)

DorfAuto nutzen

Informationen zu der Nutzung sowie die Anmeldeunterlagen finden Sie auf der Seite: DorfAuto nutzen (bitte anklicken)

DorfAuto – Informationen

Weitere Informationen erteilt unser Raimund Busche, Tel. 01520 587 57 62 oder E-Mail: busche@dorfaktiv.de.

DorfAuto – Sponsoren

Wir danken allen Sponsoren und Förderern herzlichst, die eine solide Basis für dieses Projekt geschaffen haben. Eine Übersicht finden Sie auf der Seite DorfAuto – Sponsoren

DorfAuto – Flyer

Bitte das Bild anklicken.

In diesem Flyer (Bild anklicken) informieren wir über weitere Details zu unserem DorfAuto-Projekt, welches im Sommer realisiert wird.

Nach erfolgter Genehmigung der öffentlichen Förderungsmittel folgen nun die weiteren Schritte: Auftrag zur Verlegung der Stromversorgung, Aufstellung der Ladesäule, Bestellung der Elektroautos.

Diese Schritte werden eng begleitet, damit so schnell wie möglich die Autos bereit gestellt werden können.

Weitere Informationen erteilt unser Raimund Busche, Tel. 01520 587 57 62 oder E-Mail: busche@dorfaktiv.de.

Erste Spende von RheWie geht an das Projekt DorfAuto in St. Vit

Foto v. links: Frank Ladwig, Rainer Wennemar, Wilhelm Gröver, Dieter Linnenbrink, Raimund Busche, Peter Rentrup, Hans Fenkl.

Die Rheda-Wiedenbrücker Energie Genossenschaft (RheWie) hat erstmals seit ihrer Gründung 2016 nicht nur eine beachtliche Rendite an seine Genossen ausgeschüttet, sondern auch ein ökologisches Projekt vor Ort unterstützt. Erster Nutznießer einer Spende in Höhe von 5.000 Euro wurde der Verein „Dorf aktiv e.V.“ für sein Projekt Dorf-Auto St. Vit. Spätestens nach den Sommerferien werden auf dem Parkplatz vor der Kirche zwei Elektroautos stehen, die stundenweise auszuleihen sind. „Das Projekt fanden wir bei unserer Jahreshauptversammlung einstimmig lobenswert und schnell war klar, dass wir das, zumal es in direkter Nachbarschaft zu unseren Windkraftanlagen in der Aurea liegt, zu unterstützen“, erklärt Rainer Wennemar vom Vorstand der RheWie.  Laut Satzung wurde festgelegt, dass regelmäßig Projekte zum Wohle des Klimaschutzes unterstützt werden. St. Vit und das Dorf-Auto sei ein zukunftsweisendes Vorzeigeprojekt, dass eine Unterstützung verdiene, fügte Peter Rentrup hinzu. Für das Projekt Dorf-Auto bedeutet die großzügige Unterstützung einen sicheren finanziellen Start, damit es langsam aber stetig wachsen kann.

Zur Spendenübergabe kamen Mitglieder der Steuerungsgruppe Dorf-Auto, Wilhelm Gröver als Vertreter des Kreises, Dieter Linnenbrink vom Verein Dorf aktiv sowie Hans Fenkl, Klimaschutzbeauftragter der Stadt Rheda-Wiedenbrück. St. Vit ist das erste Dorf im Kreis Gütersloh, das so ein umweltbewusstes Angebot für seine Bürgerinnen und Bürger anbietet und sich somit so manches wenig genutztes Zweitauto erübrigt.

DorfAuto-Projekt stellt sich am 17.06.2018 vor

 Im Rahmen des Pfarrfestes in St. Vit stellt der Verein Dorf aktiv e.V. am Sonntag, dem 17. Juni sein DorfAuto-Projekt vor. Der Verein richtet ab Spätsommer 2018 eine DorfAuto-Abteilung ein. Vereinsmitgliedern dieser Abteilung stehen dann zwei mit 100% Ökostrom betriebene E-Mobile zur Ausleihe zur Verfügung. Der Standort dieser Fahrzeuge und der dazugehörigen Ladesäule wird der Parkplatz am Vitus-Haus an der Stromberger Straße sein. Dieses vom Kreis Gütersloh und der Stadt Rheda-Wiedenbrück unterstützte Projekt will einerseits die klimafreundliche E-Mobilität fördern und dies zugleich mit einer Verbesserung der dörflichen Mobilität verknüpfen. St. Vit wird als Modellstandort das erste Dorf im Kreis Gütersloh sein, in dem ein solches Konzept umgesetzt wird.

Am Sonntag informiert Dorf aktiv e.V. als Träger des Projektes von 12.00 Uhr bis 15.00 Uhr vor dem Vitus-Haus darüber, wie und zu welchen Konditionen man zukünftig die beiden E-Mobile nutzen kann. Für Interessierte, die gerne einmal ein elektrisch betriebenes Auto testen möchten, stehen auf dem Parkplatz zwei E-Mobile für Probefahrten zur Verfügung.

Dorf aktiv setzt St. Vit unter Strom

Das zweijährige Projekt E-Mobiliät in St. Vit wird jetzt umgesetzt.

In Zusammenarbeit mit dem Kreis Gütersloh und der Stadt Rheda-Wiedenbrück konnte der Arbeitskreis E-Mobilität eine positive Machbarkeitsstudie vorlegen. Förderer konnten gefunden werden, so dass das Projekt nun umgesetzt werden kann. Die Vermietung der Autos wird etwa im Sommer 2018 starten.

Erste Informationen können dem Pressebericht der Glocke vom 10.03.2018 entnommen werden. Weitere Informationen erteilt unser Raimund Busche, Tel. 01520 587 57 62 oder E-Mail: busche@dorfaktiv.de.